Modellbahnumbauten

Digitale Umrüstung BR 23 105 - UPDATE

 

Roco 23 105 - Museumsedition

Meine BR 23 105 ist schon lange Zeit regelmäßig auf der Clubanlage des MEC Münchens unterwegs, sie bewährt sich trotz ihres schon betagten Alters wunderbar. Ich sehe sie immer wieder gerne ihre Runden drehen! Die Verklebung der Kolbenstange, wie beschrieben, hält seither... :-)

Doch jetzt zum Update der Tenderverkabelung:

Um die Wartung des hinteren Antriebsgestells zu erleichtern, habe ich die Verkabelung verändert.
Durch einen anderen Bastler bin ich auf selbstklebende, lötbare Kupferbänder gestoßen, die sich in meiner Bastelpraxis bewährt haben. Die Bänder gibt es in verschiedenen Breiten. Ich verwende regelmäßig 3mm und 5mm breite Klebebänder. Die Kupferbänder gibt es u.a. auf Ebay zu kaufen.

Neuverkabelung Tender Update Bild 1: Neuverkabelung Tender

Am hinteren Teil des Tenders befinden sich rechts und links zwei größere Ebenen, die genügend Abstand zum Tendergehäuse aus Metall haben. Das Gehäuse liegt auf dem Motor auf. Auf diese Ebenen habe ich zuerst ein Lage Doppelklebeband aufgeklebt. Zum einen, um die Haftung zu erhöhen, zum anderen zur Verbesserung der Isolation. Die Kupferbänder ausreichend dimensionieren, damit genügend Platz für die Lötpunkte ist. Am besten das Kupfer schon ein im Voraus nach dem Aufkleben verzinnen.

Die Verkabelung an der Halterung vorne habe ich so beibehalten wie schon beschrieben. Von dort ist jetzt jeweils ein Kabel nach hinten zum Kupferklebepunkt durchgebunden. Die Kabel von den hinteren Drehgestellen sind jetzt auch über diese Punkte angelötet. Der Minuspol des Lämpchens im Tender ist ebenfalls mit dem Klebepunkt verbunden (siehe Update Bild 2). Das vereinfacht Wartungsarbeiten am hinteren Fahrwerk. Gegebenenfalls lassen sich die Kupferklebebänder bei Verschleiß unkompliziert austauschen.

Neuverkabelung Tender Bild 2 Update Bild 2: Neuverkabelung Tender